Z80 CTC (in der DDR U857) history menue Letztmalig dran rumgefummelt: 21.11.19 19:36:06
Implementiert in ein 28-poliges DIL-Gehäuse präsentiert sich die Z80-CTC mit einem 8 Bit breitem Daten-BUS als Counter-Timer-Unit mit mit 3 leitungsfähigen Interruptmodi. Die CPU verfügt über nur eine 5 Volt-Versorgungsspannung, einen Einphasentakt. Alle Ausgänge sind TTL-kompatibel und können eine Standardlast treiben. Genutzt wird ein linear adressierbares Speichervolumen von 64 KByte (das entspricht 65536 Adressen).

Z80-System

UNIX & Windows war gestern - Z80 ist heute!!!

Z80-CTC

 

inhaltlich auf korrektem Stand - evtl. partiell unvollständig ;-)

Wissen für Fortgeschrittene der Informatik

Informatik-Profi-Wissen

  1. Blockschaltbild und technische Daten
  2. Kanalstruktur
  3. CTC-Programmierung
  4. Interruptprogrammierung
  5. Schaltpläne und Startprogramm-Listings

Warum fiel die Wahl für die Unterrichtsarbeit ausgerechnet auf den Z80 bzw. sein System? Dieser Prozessor sowie sein System vereinigt eine Reihe positiver Merkmale für den Rechentechnik-Einsteiger:

  • alles funktioniert im Prinzip bis heute unverändert - anders geworden sind: 
    • wesentlich höhere Taktfrequenzen - die spielen aber eh' erst bei komplexen Algorithmen eine Rolle ;-)
    • Cache
    • Befehlspipeline
    • verbesserter Befehlssatz
    • RISC-Architekturen
  • 30-jährige Einsatzzeit und nicht totzukriegen
  • kostengünstig zu beschaffen
  • zwischenzeitlich als CMOS-Bauelement mit modernen Taktfrequenzen und als Einchipsystem verfügbar und weiterhin entwickelt
  • Programme selbst mit professionellen Betriebssystemen (CPM) verfügbar (ausgetestet und fehlerfrei: PASCAL-Compiler, Word-Star, dBase liefen auf Z80!!!)
  • statischer Prozessor - das heißt, Taktrate niedrig oder ganz STOPP (nicht WAIT - das's was and'res!) - so was geht hier wirklich noch!!!
  • einfaches Verständnis für die Grundlagen der Prozessorarbeit, da Adressraum noch mit 64K linear - ein unschätzbarer Vorteil für alle Assemblerprogrammierer!!!

Blockschaltbild und technische Daten history menue scroll up
 

Blockschaltbild der Z80 CTC

Aufbau und Blockstruktur
Funktionsbeschreibung 
Pinbelegung 
Technische Daten
Taktdiagramme

2.Kanalstruktur und Funktionen der Z80 CTC (oder CPU U857) history menue scroll up

... die Kernpunkte des Kanals sind nunmehr die "vorprogrammierten Quellen" der jeweils eingehenden Rückwärts-Zählimpulse. Nur dieser Zähl

Grundstruktur eines Z80-CTC-Kanals


3. CTC-Programmierung history menue scroll up
 
CTC-Programmierung
CTC-Programmierungsbeispiele

4. Interruptprogrammieung history menue scroll up

 
CTC-Programmierung
CTC-Programmierungsbeispiele


5. Schaltpläne und Startprogramme history menue scroll up

 

Schaltplansymbol des Z80 CTC

die einzelnen BUS-Systeme werden immer als "Strang" zusammengefasst - deshalb auch die zusammengehörigen Komponenten am Schaltsymbol so angefügt



zur Hauptseite
© Samuel-von-Pufendorf-Gymnasium Flöha © Frank Rost im Oktober 1998

... dieser Text wurde nach den Regeln irgendeiner Rechtschreibreform verfasst - ich hab' irgendwann einmal beschlossen, an diesem Zirkus nicht mehr teilzunehmen ;-)

„Dieses Land braucht eine Steuerreform, dieses Land braucht eine Rentenreform - wir schreiben Schiffahrt mit drei „f“!“

Diddi Hallervorden, dt. Komiker und Kabarettist