6.1. Informatik- & Computergeschichte history menue Letztmalig dran rumgefummelt: 04.05.19 12:01:10
Die Geschichte der Informatik ist nicht nur die Geschichte des Computers - hier laufen mehrere wissenschaftliche Bestrebungen zusammen und münden seit ca. 50 Jahren in dem Gerät, welches wir heute Computer nennen, und welches die Wissenschaft Informatik wesentlich bereichert, sie aber nicht darstellt. Inzwischen haben Computer ein gänzlich anderes Aussehen erhalten als noch vor 50 Jahren - und das nicht nur dadurch, dass sie kleiner geworden sind. In Form von Mikrocontrollern übernehmen sie eine ganze Reihe von Aufgaben innerhalb unserer Umwelt (im Auto, Handy, Spielkonsolen, DVD-Player bis hin zum "intelligenten" Kühlschrank) und "unterhalten" sich untereinander, ohne dass wir davon überhaupt Kenntnis nehmen.

1. Darstellung der Entwicklung der Rechentechnik
2. Berühmte Schreib- und Rechenmaschinen sowie Computer
3. Die Geschichte des Transistors
4. Bedeutende Persönlichkeiten der Informatik
5. Konrad Zuse und das ZUSEUM in Bautzen
6. Silicon Valley
7. Der Personal Computer
8. Netzwerkpioniere
9. Verwandte Themen

die Informatikseiten

Logo der Computergeschichte

inhaltlich auf korrektem Stand - evtl. partiell unvollständig ;-)

Basiswissen der Informatik

Wissen für Fortgeschrittene der Informatik

Quellen:
als erstes sollte man wohl einen definierten Anfangspunkt setzen, wann es mit dem was wir Informatik und Computertechnik nennen, bzw. deren Vorläufern eigentlich losging - und hier kann man sich streiten, ob das schon das Zählen in der Steinzeit oder die Signalübertragung mittels Trommeln und Feuerzeichen - Fakt bleibt: das ist schon sehr lange her!
... wir reden von einer Zeit, als Unternehmen, die uns heute allen irgendwie bekannt sind, noch die Namen braver Bürger waren: Microsoft hieß Bill Gates, Apple war Steve Jobs und der Computer hieß Konrad Zuse! Toll für uns ist, dass dies alles noch nicht so sehr lange her ist und diese Personen bis vor Kurzem noch unter uns weilten.
... aber nicht nur der Computer selbst hat eine Entwicklung hinter sich gebracht ...

Kennzeichnungspflicht für hintergündigen Humor seit dem 5.12.07

... auch der Mensch selbst hat da was "durchgemacht" - wobei es da kleine ...

... Unterschiede zwischen den Geschlechtern gab ;-)

Stammbaum der Programmiersprachen


1. Versuch der Darstellung der Rechentechnik bis ca. 1970 history menue scroll up

Das ist 'n ganz heißes Eisen - zumal hier schon die Informatik mit sich selbst zu tun hat. Denn wenn wir uns die Informatik in ihrer Selbstdefinition anschauen, wird klar, das man die Entwicklung der Hardware nicht als Informatik verstehen darf, obwohl es natürlich Berührungspunkte gibt - und zwar sehr enge. Aber auch andere Wissenschaftsdisziplinen wie die Mathematik, die Physik mit Schwerpunkt Elektrotechnik aber eben auch die Chemie sowie Nachrichtentechnik sowie Kryptologie und in neuerer Zeit die Rechtswissenschaften haben hier unmittelbare Zuarbeit geleistet, waren Sponsor oder Profiteur dieses Bereiches. Wenn man also von der Historie des Computers, der Rechenmaschinen und der Informatik spricht, so ist das eine Verbindung all dessen.
eine Ausarbeitung aus dem Jahre 1993 unter Mitarbeit von Schülern des Gymnasiums Flöha stellen wir hier vor (allerdings mit einer Größe von 2,059 MByte)
... und dieses kleine Büchlein wollte man schon anno dunnemals in der Stadtbibliothek zum Aktenvernichter geben, hat sich's dann aber doch noch mal anders überlegt (Gott sei Dank) hier vor (allerdings mit einer Größe von 927 KByte)
Die Erfindung der Zahlen ist neben der Erfindung der Schrift wohl einer der markantesten Meilensteine in der Entwicklung der Hochkultur der Menschheit und wiederum ein Mosaiksteinchen auf dem Weg zu unserem heute gebräuchlichen Personal-Computer
Binäre Rechentechnik mit Elektronik ... die Entstehung des Computers ... wie rechnen Computer eigentlich??? Computerprobleme Computer & Zufall

Rechenmaschinenmodelle

Computer-Entwicklungs-Zeittafel

mathematische Ansätze der Informatik

Probleme & Problemlösungsverfahren

 

Zufall

... wenn man mehr wissen will - Profis kriegen die Kurve:
Struktur einer realen CPU der Computer für Einsteiger Mikroprozessoren und ihre Entwicklung INTEL-Prozessoren der Opa i4004 Z-80

Logische Struktur einer CPU

Computer für Anfänger

Mikroprozessoren - The Histor

Standard-Mikroprozessoren

zum i4004

Z80-System

Doku LC.80 LC-80 starten ... Grundwissen  für den LC-80 Befehlssatz LC80 Doku POLYCOMPUTER Z1013

Der LC-80 Simulator

Der LC-80 Emulator zum direkten Starten

LC-80 und mehr LC-80 aktuell

die beliebte alphabetisch sortierte Schnell-Liste

POLYCOMPUTER

 

Z1013

Z80-Assembler HEX-Code - dieRealität ... Bitmuster      

zum ASIDE-Assemblers

The Mother of Tetraed Codes - der HEX-Code

Digital-Signale

     


2. Berühmte Schreib- und Rechenmaschinen sowie Computer history menue scroll up
Die Erfindung des Computers war nicht von Anfang an die Zielstellung der Techniker. Vielmehr sollten Maschinen gebaut werden, welche das Rechnen schneller und auch fehlerunanfälliger machen sollten. Alsowar der Startpunkt auf der Jagd nach dem Computer die Konstruktion von Rechenmaschinen
... Schreibmaschinen und ihre Auswirkungen auf die Computertechnik

die Schreibmaschine - für die Informatik in mehrfacher Hinsicht etwas sehr Wichtiges ...

Fernschreiber

... von der mechanischen Rechentechnik bis zum Computer

der Abakus

Computer von Antikythera

Schickardt'sche Sprossenrad-Rechenmaschine

die Analytical Engine

die ZUSE Z1

"Colossus"

die ZUSE Z2

die ZUSE Z3

EINIAC

ASCC oder Harvard Mark I

des Mailüfterl von Prof. Zemanek

die ZUSE Z22

... vergessene Computer

AGC

"Colossus"

   

3. Die Geschichte des Transistors sowie der Integrierten Schaltkreise history menue scroll up
Der Transistor zählt zweifellos zu den elektronischen Bauelementen, welche der Entwicklung der gesamten Elektrotechnik, aber auch insbesondere der Informationstechnologie einen immensen Schub verliehen haben. Machen wir uns da nichts vor: der Integrierte Schaltkreis wurde nur möglich, weil der Transistor selbst es zulässt, enorm klein gefertigt werden zu können. Das unterscheidet ihn erheblich von der Elektronenröhre. Das machte den Gedanken, mehrere Bauelemente auf dem Substrat gleichzeitig unter zu bringen und miteinander entsprechend zu verschalten, erst möglich. Der Transistor hat wesentlich die Technologien der Integrierten Schaltkreise beeinflusst.

... vieles zur Entwicklung des Transistors findet man schon mal hier

... die Erfindung des Transistors ist namentlich belegt
     

William Shockley

John Bardeen

Walter Houser Brattain

Jean Hoerni entwickelt 1960 das Silizium-Planar-Verfahren Robert Noyce - einer der Mitentwickler ist Gründer der Firma Intel - die heute wohl weltweit aus gutem Grunde bekannt ist.    

Jean Hoerni

Robert Noyce

   
  • 1947 - W. Shockley entwickelt den ersten Transistor auf dem Grundstoff Germanium.
  • 1953 - Texas Instruments eröffnet ein Halbleiterlabor in Dallas.
  • 1954 - Die Vorstellung des ersten Transistors aus Silizium. W. Shockley öffnet ein Labor nah der Stanford University in Palo Alto, die als Keimzelle von Silicon Valley gilt. In diesem Jahr begann auch der Wettstreit um den besseren Grundstoff: Germanium oder Silizium.
  • 1956 - W. Shockley erhält einen Nobelpreis W. Shockley hält Germanium für den besseren Grundstoff; seine Schüler Silizium.
  • 1957 - Shockley’s Schüler trennen sich von W. Shockley. Sie werden als “acht Verräter” bezeichnet: Eugene Klinger, Jay Last, Victor Ginrich, Jean Hoerni, Sheldon Roberts, Julius Blank, Gordon E. Moore, Robert N. Noyce. Die “acht Verräter” bilden mit einem Wagniskapital die “Fairchild Semiconductor Corp.”
  • 1958 - Fairchild Semiconductor Corp. stellen den ersten Transistor basierend auf dem Grundstoff Silium vor
  • 1959 - Jack Kilby * (Texas Instuments) und Robert N. Noyce (Mitgründer von Fairchild Semiconductor) erfinden den “integrierten Schalkreis” (IC). Robert N. Noyce und Gordon Moore bilden in Santa Clara die Firma „Intel“. Andrew Grove baut “Intel” in den 1990er Jahren zum größten Halbleiterunternehmen der Welt aus.
  • 1960 - Jean Hoerni revolutioniert mit dem, von ihm erfundenen „Planar-Verfahren“ die Halbleiterherstellung. Seit den 60er Jahren wurden über 1000 Milliarden Dollar in die Chipforschung investiert!

4. Bedeutende Persönlichkeiten der Informatik history menue scroll up
Die Zeitschrift Mikroprozessortechnik hat vor Jahrzehnten den gelungenen Versuch unternommen, das historische Feld der Informatik mit seinen Persönlichkeiten  und Bereichen auszuloten. Wir erweitern dies systematisch und ziehen weitere Namen hinzu
die bearbeiteten Biographien stellen wir hier mit 569 KByte vor ( - die gibt's wegen der Größe von 1,7 MByte als Word-Dokument auch noch mal als ZIP-Archiv)
... die mathematischen Klassiker mit bahnbrechender Wirkung auf das, was wir heute Informatik nennen

Ackermann - Ackermann, Wilhelm Friedrich

Bernoulli - Jacob Bernoulli

Eratothenes - Eratosthenes von Kyene

Euklid - Euklid von Alexandria

Euler - Leonhard Euler

 

Fermat - Pierre de Fermat

Gauß - Carl Friedrich Gauß

Gödel - Kurt Gödel

Heron - Heron von Alexandria

Hilbert - Hilbert, David

Horner - William George Horner

Laplace - Pierre Simon de Laplace

Leibnitz - Gottfried Wilhelm Leibnitz

Mersenne - Marin Mersenne

Morgan - Augustus de Morgan

Napier - John Napier

Ries - Adam Ries und die "Rechnung auff der linihen und der feder"

 

Taylor - Brook Taylor

 

   
 ... und die technischen sowie theoretischen Vordenker der Informatik ...

Ada Lovelace - Augusta Ada King Byron, Countess of Lovelace (1815-1852) gilt als die erste Programmiererin

Aiken - Howard Aiken

Al Chwararizmi - Muhammad ibn Musa, Abu Dscha'far al-Chwarizmi

Babbage - Charles Babbage

Boole - George Boole

Church - Alonzo Church

Dijkstra - Edsger W. Dijkstra

Hopper - Grace Hopper

Jaquard - Joseph Marie Jaquard

Napier - John Napier

Pascal - Blaise Pascal

Schickardt - Wilhelm Schickardt

Shannon - Claude Shannon

Turing - Alan Turing

von Neumann - John von Neumann

Ulam - Stanisław Marcin Ulam

Weizenbaum - Joseph Weizenbaum

George Stibitz Johnson-Code  
... sowie Pioniere und Maschinen der Nachrichtentechnik ...
       

Preußischer Optischer Telegraph

... das waren Experten auf dem Gebiet der Nachrichtentechnik & Informationsübermittlung - denn noch immer gilt die alte Weisheit: "... auch die moderne Nachrichtenübertragung ist nichts weiter als die Fortsetzung der Buschtrommlen mit anderen Mitteln"

Ardenne - Manfred von Ardenne

Baudot - Jean-Maurice-Émile Baudot

Bell - Alexander Graham Bell

Chappé - Claude Chappé

Edison - Thomas Alva Edison

Gutenberg - Johannes Gutenberg

Hertz - Heinrich Hertz

Hughes - Edward Hughes

Marconi - Guglielmo Marconi

Maxwell - James Clerk Maxwell

Morse - Samuel Morse

Playfair - Lyon Playfair

Polybius - Polybius Signalfeuer

Popow - Alexander Stepanowitsch Popow

Reis - Johann Philipp Reis

Wheatstone - Charles Wheatstone

Weber - Wilhelm Weber

     
... gefolgt von den Pionieren der elektrischen Energie ...
... nach dem Motto: "... na, Fritzchen, woher kommt eigentlich der Strom?" ".. aus dem Urwald, Herr Lehrer!" - "Wieso?" - "Na als bei uns letztens der Strom weg war, hat Papa gesagt: ' Jetzt haben die Affen schon wieder den Strom abgeschalten!'"

Ampère - André-Marie Ampère

Coulomb - André-Marie

Faraday - Michael Faraday

Guericke - Otto von Guericke

Ohm - Georg Simon Ohm

Galvani - Luigi Gavaini

Ørsted - Hans Christian Ørsted

Ruhmkorff - Heinrich Daniel Ruhmkorff

Siemens - Werner (von) Siemens

Tesla - Nicola Tesla

Volta - Allessandro Volta

 
... und die Kryptologen sowie Chiffriermaschinen!!!

CÄSAR-Chiffre

Friedman - William Friedman

Kerckhoffs - Auguste Herhoffs

Feistel - Horst Feistel

Hagelin - Boris

   
     

Navajo-Code-Sprecher

Sorge - Richard

Vigenère-Chiffre

Vernam - Dr. Gilbert Vernam

... und hier nun geht's zur ENIGMA

... und hier nun geht's zur Lorenzmaschine

Purple

die Hitlermühle

Sir Francis Walsingham

   
... Geheimdienste während und nach dem II. Weltkrieg

Siegel der NSA

National Security Agency

 

MI5 - Military Intelligence, Section Five

MI6 - Secret Service

KGB

BND

 

 

MOSSAD

Staatssicherheit der DDR

... sowie fast abschließend die Pioniere der Computertechnik ;-)

Atanasoff- John Vincent Atanasoff

Aiken - Howard Aiken

Eckert - John Presper Eckert

Hollerith - Herman Hollerith

Lehmann - Prof. Dr. Nikolaus Joachim Lehmann

Mauchly - John William Mauchly

Zemanek - Prof. Heinz Zemanek

Zuse - Konrad Zuse

... und abschließend die Pioniere der Sprachwissenschaften

Champollion- Jean-François Champollion

     

5. Konrad Zuse und das ZUSEUM in Bautzen history menue scroll up
Was rede ich hier eigentlich von Konrad Zuse - 's gibt eine Einrichtung, hinter welcher auch ein ganz konkreter Name steht, der sich mit Konrad Zuse und seinen Erfindungen wesentlich besser auskennt - Andreas Samuel, ein Techniker vor dem Herrn und Bastler-Genie - ich habe nur Informatik studiert, der hat den historischen Teil förmlich gefressen ;-)

das ZUSEUM in Bautzen

UND Schaltung in Zuses mechanischer Lösung - Wahnsinn das Teil ;-)

OR Schaltung in Zuses mechanischer Lösung - Wahnsinn das Teil ;-)

NEGATOR im Grundzustand

Blech # 01

Blech # 01 als DigCAD 4.0-Zeichnung

Blech # 02

Blech # 02 als DigCAD 4.0-Zeichnung

Blech # 03

Blech # 03 als DigCAD 4.0-Zeichnung

Blech # 04

Blech # 04 als DigCAD 4.0-Zeichnung

unser Projekt am Gymnasium Flöha 2011 zum Thema ZUSE-Bleche

Bleche für die UND-Kombination

... die Datei zum Download im CorelDraw 11.0-Format

Bleche für die UND-Kombination

... die Datei zum Download im CorelDraw 11.0-Format

Bleche für die OR-Kombination

... die Datei zum Download im CorelDraw 11.0-Format

Bleche für die NEGATOR-Kombination

... die Datei zum Download im CorelDraw 11.0-Format

Bleche für die XOR-Kombination

... die Datei zum Download im CorelDraw 11.0-Format

Bleche für die XOR-Kombination

... die Datei zum Download im CorelDraw 11.0-Format

   

6. Das Silicon Valley history menue scroll up

Erstmals von den Spaniern als "Neue Welt" entdeckt, erlebte es einen noch heute (2007) anhaltenden Boom: die Entwicklung der Mikroelektronik geschah, ob uns das passt oder nicht, defacto hier - auf einem Punkt von wenigen Quadratkilometern Fläche. Ein Phänomen, in welchem sich aber auch gesellschaftliche Auffassungen extrem gegenüber stehen.
eng damit verbunden sind die folgenden Computer-Typen und Überhaut-Typen

Das kleine oder besser ganz kleine Silicon Valley hat wohl anno dunnemals in Jena, Dresden, Erfurt und Frankfurt/Oder oder aber auch Mühlhausen gestanden. Auch in "Gorl-Morx-Stodt" (der Stadt mit den den drei "O")  hat man Personal-Computer gefertigt - und deren Reste existieren heute noch und haben sich auf Datenbankenetwicklung spezialisiert ;-)

die Befehlsdokumentation GW-BASIC - eine Ausarbeitung aus dem Jahre 1992 unter Mitarbeit von Schülern des Gymnasiums Flöha stellen wir hier vor (allerdings mit einer Größe von 2,059 MByte)


7. Der Personal Computer ... history menue scroll up

... der Firma IBM war ein Kind des Zufalls sowie der Wetterzeichen, welche zur zeit der Einführung in genau diese und somit eben keine andere Richtung standen. Eins vorweg: der IBM-Computer war nicht das beste, was zu seiner Zeit zu haben war, er war ein Kind knallharter finanzieller Interessessen derjenigen, die ihn bezahlen sollten und sich somit einen Gewinn insgesamt davon versprachen - und: sie behielten Recht!
mehr dazu gibt's hier
eine Ausarbeitung aus dem Jahre 1993 unter Mitarbeit von Schülern des Gymnasiums Flöha stellen wir hier vor (allerdings mit einer Größe von 2,059 MByte)


8. Netzwerk-Pioniere history menue scroll up

Im Begriff Wide-Aera Network läuft ja nun eigentlich technisch die gesamte Informatik zusammen - können und wollen wir gar nicht alles bedienen - aber einiges haben wir und stellen es als Denkanstoß auf diesen Links zur Verfügung. Schnell ist man natürlich im Innenleben der Netzwerke - nur für ganz harte Burschen geeignet ;-)
... Netzwerk-Pioniere

Tomlinson - Roy Tomlison

     
       


9. Verwandte Themen & Links history menue scroll up

 
Geschichte des Rechnens:
Geschichte des Computers:
Bereich Rechentechnik und Betriebssyteme

von-Neumann-Architektur

Logo der Parallelrechnersystemee

Betriebssysteme

Mikroprozessoren

   



zur Hauptseite
© Samuel-von-Pufendorf-Gymnasium Flöha © Frank Rost im Oktober 2007

... dieser Text wurde nach den Regeln irgendeiner Rechtschreibreform verfasst - ich hab' irgendwann einmal beschlossen, an diesem Zirkus (das haben wir schon den Salat - und von dem weiß ich!) nicht mehr teilzunehemn ;-)

„Dieses Land braucht eine Steuerreform, dieses Land braucht eine Rentenreform - wir schreiben Schiffahrt mit drei „f“!“

Diddi Hallervorden, dt. Komiker und Kabarettist

Diese Seite wurde ohne Zusatz irgendwelcher Konversationsstoffe erstellt ;-)