Karol-Programmierung - die Beispiele history menue Letztmalig dran rumgefummelt: 08.05.19 07:41:44
Hier gibt es eine kleine Zusammenstellung an Projektlösungen für Einsteiger - ausgearbeitet von jeweils weit zurück liegenden Kursen, so dass die konkrete Urheberschaft nicht mehr eindeutig nachvollziehbar ist. Wir spannen den Bogen weit im Anspruch - wählen jedoch aus jeder Gruppe  jedoch lediglich spezifische Beispiele.

1. KAROL geht auf Wache
2. KAROL baut eine Pyramide
3. KAROL findet aus einem beliebigen Labyrinth
4. KAROL baut eine Spirale
5. KAROL schreibt seinen Namen
6. KAROL baut ein Meander
7. KAROLbaut eine Burg
8. KAROL und "The Game Of Life"
9. Verwandte Themen

Robot Karol

... Karol - Beispiele - das Logo

begrenzt verwendbar - selbst aufpassen, ab welcher Stelle es Blödsinn wird ;-)

Wissen für Fortgeschrittene der Informatik

Informatik-Profi-Wissen

Quellen:

1. KAROL geht auf Wache history menue scroll up

... hier muss eigentlich "nur" ein ganz einfaches Verhaltensmuster für KAROL erkannt sowie programmtechnisch beschrieben werden. Einmal auf der Burgmauer angekommen (... KAROL muss erst eine Treppe hinaufsteigen!!!), geht KAROL für "immer" auf Wachgang auf den Burgmauern, die Strukturen dürfen am Anfang nicht verzweigt sein, ansonsten findet KAROL nicht alle möglichen Burgteile, welche zu bewachen sind.
KAROL's Superwache KAROL's Wachrundgang  

KAROL's Superwache

... KARLOL's Superwache *,KDP-Datei - die Welt ist unbekannt!!!

  ... als TXT-Datei diese kann man einfach in den Editor von KAROL einkopieren und dann starten ;-)

KAROL's Wachrundgang

... KARLOL's Wachrundgang *,KDP-Datei - die Welt ist unbekannt!!!

  ... als TXT-Datei diese kann man einfach in den Editor von KAROL einkopieren und dann starten ;-)

 


2. KAROL baut eine Pyramide history menue scroll up
Hier ist bereits beim Entwurf der Welt die Mathematik dieser zu errichtenden Raumgeometrie zu beachten. Einfach drauf los programmiert ergibt Chaos und später nur schwer zu erklärende
KAROL baut eine einfache Pyramide        

KAROL's einfache Pyramide

 

Projekt-Materialien

 

Projekt-Materialien

 

Projekt-Materialien

die UNIT im TXT-Format


3. Variablen, Konstanten & Datentypen history menue scroll up
Das Ziel ist für beide System das selbe: ein Programm zumindest so lange in Maschinensprache übersetzen und dann abarbeiten, wie es fehlerfrei ist - das erledigen aber beide Systeme auf ganz verschiedene Art und Weise. Während ein Compiler den gesamten Quelltext erstfehlerfrei benötigt, um ihn zu übersetzen, nimmt ein Interpreter sich die Aufgabe schrittweise vor - also Zeile für Zeile. Beide erzeugen einen Code, der von einem Zielprozessor übersetzt werden kann. Nur, wer das wirklich möchte, befasst sich schon an der Stelle mit Mikroprozessoren und Zahlensystemen - Schwerpunkt Binärsystem, aber klar sollte sein: auf absehbare Zeit erledigen diese beiden die gesamte Arbeit, auch dann, wenn sie zwischenzeitlich Controller heißen.
Das einfache Labyrinth in bekannter Welt mit Quadern ... die "Hohle Gasse" aus Ziegeln    

Labyrinth ohne alles ...

... KARLOL's einfache Labyrinth als *,KDP-Datei - die Welt ist 20 × 20

... die zugehörige Welt zum Download

  ... als TXT-Datei diese kann man einfach in den Editor von KAROL einkopieren und dann starten ;-)

freies Labyrinth aus Ziegeln mit mindestens einem Ausgang ...

... KARLOL's "Hohle Gasse" als *,KDP-Datei - die Welt ist 20 × 20

... die zugehörige Welt zum Download

  ... als TXT-Datei diese kann man einfach in den Editor von KAROL einkopieren und dann starten ;-)

   
 

4. KAROL baut eine Spirale history menue scroll up
Als erstes gehören hierzu die Ereignisprozeduren. Etwas anders gestaltet sich die Problematik von selbst erstellten Prozeduren sowie Funktionen - vor allem dann, wenn Parameterübergaben inbegriffen sind.
Die Spirale einfach in bekannter Welt mit Höhe 3      

Sprirale ohne alles ...

... KARLOL's einfache Spirale als *,KDP-Datei - die Welt ist 20 × 20

  ... als TXT-Datei diese kann man einfach in den Editor von KAROL einkopieren und dann starten ;-)

     

5. KAROL schreibt seinen Namen history menue scroll up
... ab hier wird's ernst und wir nähern uns den wirklichen Herausforderungen - lassen Datentypen, Denkstrukturen sowie Abläufe zusammen kommen. Dann erwartet uns so etwas - wir haben versucht, es klein zu hacken durch Kommentare. Vor allem müssen die "Denkstrukturen" - also die Ablaufpläne bezogen auf den Datenanfall  zu erstellen - ergo: zu Programmieren!!!
... unabdingbar - der Zeichensatz der 35-Punkt-Matrix ... hier im CAD-Format

möglicher Zeichensatz einer 7 × 5 Punkt-Matrix

möglicher Zeichensatz einer 7 × 5 Punkt-Matrix als DigCAD 4.0-Datei

Das Alphabet hat auch im Juni 2017 noch einmal richtig Arbeit gemacht ... ... ist jetzt ganz einfach, Texte zu schreiben!!! ... auch mal schnell 'ne Grußbotschaft ;-)  

Komplett-Alphabet ...

... KARLOL's einfaches Alphabet als *,KDP-Datei - die Welt ist 20 × 20

... die zugehörige Welt zum Download

  ... als TXT-Datei diese kann man einfach in den Editor von KAROL einkopieren und dann starten ;-)

... erklärt sich selbst ;-) ...

... KARLOL's einfaches Alphabet als *,KDP-Datei - die Welt ist 20 × 20

... die zugehörige Welt zum Download

  ... als TXT-Datei diese kann man einfach in den Editor von KAROL einkopieren und dann starten ;-)

... erklärt sich selbst ;-) ...

... KARLOL's einfaches Alphabet als *,KDP-Datei - die Welt ist 20 × 20

... die zugehörige Welt zum Download

  ... als TXT-Datei diese kann man einfach in den Editor von KAROL einkopieren und dann starten ;-)

 

6. KAROL baut ein Meander history menue scroll up

 
Das Meander einfach in bekannter Welt      

... einfaches Meander ohne alles ...

... KARLOL's einfache Meander als *,KDP-Datei - die Welt ist 20 × 20

  ... als TXT-Datei diese kann man einfach in den Editor von KAROL einkopieren und dann starten ;-)

     


7. KAROL baut eine Burg history menue scroll up

Das hier ist nun schon mal nicht mehr für Anfänger. Das HERON-Verfahren sowie das Sieb des Eratosthenes sind dann schon komplexere Algorithmen - hier läuft all das vorab genannte zusammen. Nicht nur das alles Strukturen und Datentypen benötigt werden, auch
Superburg 01 Superburg 02    

... Superburg01

... KARLOL's Superburg01 als *.KDP-Datei - die Welt ist 20 × 20

... die zugehörige Welt zum Download

  ... als TXT-Datei diese kann man einfach in den Editor von KAROL einkopieren und dann starten ;-)

... Superburg02

... KARLOL's Superburg01 als *.KDP-Datei - die Welt ist 20 × 20

... die zugehörige Welt zum Download

  ... als TXT-Datei diese kann man einfach in den Editor von KAROL einkopieren und dann starten ;-)

   


8. Programm Beispiele history menue scroll up

Die Palette ist relativ groß und zwischenzeitlich decken wir auch alle relevanten Grundsysteme ab - nutzen zwar noch aus alter Gewohnheit imperative Strukturen, lenken aber um auf Objektorientierung sowie Datenbankenanbindung und Webfähigkeit - also Forderungen, wie sie ganz praktisch und aus der Wirtschaft gestellt werden.
 


9. Verwandte Themen history menue scroll up

Im Begriff Wide-Aera Network läuft ja nun eigentlich technisch die gesamte Informatik zusammen - können und wollen wir gar nicht alles bedienen - aber einiges haben wir und stellen es als Denkanstoß auf diesen Links zur Verfügung. Schnell ist man natürlich im Innenleben der Netzwerke - nur für ganz harte Burschen geeignet ;-)

Programme

Programmierung

Software-Engeneering

Datentypen - sind ja auch besond're Typen gewesen ;-)

Logo der Struktogramme

EVA-Prinzip & Objekt-, Attribut-, Operatiosnbeziehung



zur Hauptseite
© Samuel-von-Pufendorf-Gymnasium Flöha © Frank Rost am 2. Januar 2017 um 7.29 Uhr

... dieser Text wurde nach den Regeln irgendeiner Rechtschreibreform verfasst - ich hab' irgendwann einmal beschlossen, an diesem Zirkus nicht mehr teilzunehmen ;-)

„Dieses Land braucht eine Steuerreform, dieses Land braucht eine Rentenreform - wir schreiben Schiffahrt mit drei „f“!“

Diddi Hallervorden, dt. Komiker und Kabarettist

Diese Seite wurde ohne Zusatz irgendwelcher Konversationsstoffe erstellt ;-)